Startseite Herrenstraße 30 - 32
24768 Rendsburg

Über den Verein
Satzung
Beitragsordnung
Beitritt
Förderer
Projekte
Wettbewerbe
Wettbewerb 2016
Wettbewerb 2013
Wettbewerb 2008
Wettbewerb 2007
Planspiele
Stipendien
Tagungen
Archiv
Versicherung
Spendenkonto
Links
Euronews
Die Europaschulen
Impressum
Startseite
Jugend-, Lehrlings- und Praktikantenaustausch Wettbewerb 2007/2008
Erfahrungen im Ausland sammeln

Europaschulverein fördert den Jugend-, Lehrlings- und Praktikantenaustausch und das Lernen am anderen Ort

„Wir setzen uns dafür ein, dass möglichst viele junge Menschen während ihrer Schul- und Ausbildungszeit die Möglichkeit haben, ein Praktikum oder einen Ausbildungsabschnitt in einem anderen europäischen Land zu absolvieren“, sagte der Vorsitzende des Vereins der Europaschulen in Schleswig-Holstein, Michael Thomas Fröhlich, bei der Verleihung der Preise für den Wettbewerb zum Jugend-, Lehrlings- und Praktikantenaustausch in der Europaschule Altstadt-Schule in Rendsburg. Es gehe dabei immer besonders um die Vorbereitung junger Menschen auf den europäischen Arbeitsmarkt und die Verbesserung ihrer Berufschancen. Junge Menschen müssten erkennen, dass sie sich fit machen müssen für den europäischen Arbeitsmarkt. Er hob in seiner Begrüßung weiter hervor, dass internationale Kompetenzen immer wichtiger werden. Ein Praktikums- oder Ausbildungsaufenthalt im Ausland sei eine besonders nachhaltige und interessante Chance zum Erwerb eines interkulturellen Verständnisses. Deswegen sei es wünschenswert, dass möglichst viele junge Menschen in den Genuss eines solchen Auslandsaufenthaltes kämen. Um den Schulen bei der Beantragung europäischer Fördermittel für solche Europakontakte zu helfen, sei dringend eine zentrale Antragsberatungsstelle im Lande notwendig.

Staatssekretär Eberhard Schmidt-Elsaeßer aus dem Ministerium für Justiz, Arbeit und Europa hat die Preisträger gewürdigt und die Preise für den Wettbewerb zum Jugend-, Lehrlings- und Praktikantenaustausch im Gesamtwert von 3.000 Euro verliehen.

In der Kategorie „Berichte“ des Jugend-, Lehrlings- und Praktikantenaustausch des Jahres 2007/2008 hat die Jury insgesamt 2 dritte Plätze, einen 2. Platz und einen ersten Platz ausgewählt: Der erste Platz mit einem Preisgeld von 300 Euro geht an Andrea Lisa Rohde von der Fachschule für Sonderpädagogik an der Elly-Heuss-Knapp-Schule in Neumünster. Andrea Lisa Rohde hat ihr obligatorisches 10-wöchiges Mittelstufenpraktikum in einem Wohnheim für geistig beeinträchtigte Menschen in Basel in der Schweiz absolviert.

Der zweite Platz mit einem Preisgeld von 200 Euro geht an Hilal Altinay, die die berufliche Schule für kaufmännische Assistenten am Ravensberg in Kiel besucht. Sie hat ihr siebenwöchiges Auslandspraktikum in einem Reisebüro in Barinaklar/Antalya in der Türkei absolviert. Die beiden dritten Plätze mit einem Preisgeld von je 100 Euro gehen an Lara Pannenbäcker und Tobias Buck von der Carl-Maria-von-Weber-Schule in Eutin. Die beiden haben am Praktikumsaustausch mit der Deutschen Schule Bilbao teilgenommen und im März ihr zweiwöchiges Wirtschaftspraktikum in der Lidl-Zentrale in Nordspanien und einer modernen Fabrik für Solarzellen in der Nähe von Bilbao geleistet. Alle Preisträger bewerten ihre Auslandspraktika für ihre Persönlichkeitsentwicklung und auch als Einblick in eine andere Arbeitsumwelt als sehr positiv und empfehlen jedem einen solchen Auslandsaufenthalt.

In der Kategorie „Projekte“ hat die Jury dieses Jahr einen 3. Platz und zwei 1. Plätze vergeben. Die beiden ersten Plätze mit einem Preisgeld von je 1000 Euro erhalten der Schulleiter der Hebbelschule in Kiel, Helmut Siegmon, für das Projekt „Mathejahr 2008 – ein Mathebuch für Europa“ und die stellvertretende Schulleiterin des Emil-von-Behring-Gymnasiums in Großhansdorf, Brigitte Menell, für das „Odra-River-Project“; eine bilateralen Theaterbegegnung zwischen polnischen und deutschen Schülerinnen und Schülern.

Den 3. Platz mit einem Preisgeld von 300 Euro erhält Jürgen Bardenhagen von der Altstadt-Schule in Rendsburg. Der Lehrer erhält den Preis für die 20 Schülerinnen und Schüler der beiden 4. Klassen der Schule, die im Juli 2008 zu ihrer Partnerschule nach Vierzon/Cher, Frankreich, fahren möchten. Zur Vorbereitung erhalten die Schülerinnen und Schüler zwei Wochenstunden Französischunterricht.

Der Verein Europaschulen in Schleswig-Holstein e.V. hat seinen Sitz in Rendsburg und unterstützt die Arbeit der 28 Europaschulen im Lande Schleswig-Holstein.

Europaschulen in Schleswig-Holstein e.V.
Rendsburg, 9. Mai 2008






K O N T A K T

webmaster